Fachtag für Kindernotfälle

Für Haupt- und Ehrenamtliche Rettungkräfte

Ärzte verschiedener Fachrichtungen haben für unseren Fachtag spannende Vorträge vorbereitet und freuen sich auf den Austausch. Ergänzend gibt es die Möglichkeit in Workshops selbst Hand anzulegen. Die Plätze sind auf 20 Personen je Workshop begrenzt und sind vorab zu buchen. Wir freuen uns auf Euch!

Termin und Tagungsort


10. Juni 2022

08 - 17 Uhr im Bürgerhaus in Bensheim

 

Zertifizierung
Die Veranstaltung ist durch den Kreis Bergstraße als Träger des Rettungsdienstes mit neun Fortbildungsstunden nach HRDG anerkannt und wird als Fortbildung zum Erwerb des Fortbildungszertifikats bei der Ärztekammer beantragt.

Programm und Kosten



Unsere Referenten


Alexander Krauth - Referent für Heldenstärker e.V.

Alexander Krauth

 Ich bin als Facharzt für Kinder- und Jugend-medizin im Bereich Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin und Notfall-medizin im städtischen Klinikum Karlsruhe tätig.

Ich freue mich darauf den HeldenStärker Fachtag mit meinen Vorträgen am 10.06.2021

09:00-09:45 Uhr „Da muss Luft rein- Atemwegsmanagement beim Kind“,

14:00-14:45 Uhr „Wieviel muss denn da jetzt rein, Notfallmedikation bei Kindern“ und

16:00-16:30 Uhr „Es ist da- und jetzt? Neugeborenenversorgung“ zu unterstützen. Außerdem leite ich die MegaMed Workshops zur Neugeborenenversorgung und dem Atemwegsmanagement.


Claudia Neal - Referentin für Heldenstärker e.V.

Claudia Neal

Als gelernte Kinderkrankenschwester arbeite ich seit 10 Jahren bei der Bärenfamilie Intensivpflege für Kinder. Als Heimleitung in Heppenheim und Darmstadt kenne ich die Besonderheiten, die es bei der Versorgung schwerstpflegedürftiger Kinder durch den Rettungsdienst zu beachten sind.

In meinem Vortrag am 10.06.2022 10:45 Uhr -11:30 Uhr „Kind ist nicht gleich Kind - Besonderheiten bei schwerstpflegebedürftigen Kindern“ gehe ich auf die typischen Krankheitsbilder und die Besonderheiten bei einer Verlegung ins Krankenhaus oder Verschlechterung des Allgemeinzustandes ein. Ich freue mich sehr auf den Austausch.


Dr. med. Miriam Renkert - Referentin für Heldenstärker e.V.

Dr. med. Miriam Renkert

Ich bin Fachärztin für Kinderchirurgie und leite seit 2018 das Zentrum für schwerbrand-verletzte Kinder an der UMM Mannheim. Zusätzlich bin ich Mitglied des interdisziplinären Kinderschutzteams an unserer Klinik. Immer wieder erlebe ich, wie wichtig die präklinische Erstversorgung von Verletzungen im Kindesalter für die Psyche des Kindes und das langfristige Outcome ist. Auch im Kinderschutzteam ist die Ersteinschätzung des Rettungsdienstes für unsere Arbeit unerlässlich. Mitzuerleben, wie Kinder nach schwerer Verletzung endlich wieder lachen können, das begeistert mich an meinem Job immer wieder!

Den HeldenStärker Fachtag unterstützte ich gerne mit meinen Vorträgen am 10.06.2022

13:15-14 Uhr „Vorsicht heiß! Thermische Verletzungen“,

15:00-15:30 Uhr „ vom Kniefall bis zum Unfall – Traumata“ und

15:30-16:00 Uhr „Kindeswohlgefährdung- Erkennen und Handlungsoptionen“


Dr. Uwe Stedtler - Referent für Heldenstärker e.V.

Dr. Uwe Stedtler

Als Funktionsoberarzt arbeite ich als stellvertretender Leiter der Vergiftungs-Informations-Zentrale am Universitätsklinikum Freiburg. Am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin läuft die telefonische Beratung bei Vergiftungsfällen. Kinder geraten beim Erkunden der Umgebung auch mal an gefährliche Substanzen und Produkte. In meinem Vortrag am 10. Juni 2022, 11.30-12.15 „Reiniger, Pilze & Co. – Vergiftungen“
gehe ich z.B. auf die Fragen „Welche Produkte sind besonders kritisch?“ „Welche Maßnahmen der Erstversorgung sind sinnvoll und angemessen?“ ein und stehe für Fragen zur Verfügung. Ich freue mich auf den Austausch


Dr. Isabella Munk - Referentin für Heldenstärker e.V.

Dr. Isabella Munk

Ich bin seit mehr als 20 Jahren Kinderärztin und seit 2013 als neuropädiatrische Oberärztin in der Kinderklinik in Speyer tätig.
Bereits früh haben mich neurologische Erkrankungen bei Kindern und vor allem das weite Spektrum der Epilepsien interessiert. An meiner Arbeit als Kinderneurologin begeistert mich immer wieder die Vielfältigkeit meines Spezialgebietes und die Arbeit mit chronisch kranken Kindern und deren Familien.
In meinem Vortrag am 10. Juni 2022 von 10:00-10:45 Uhr „Nicht alles was zuckt krampft“ gehe ich auf die klinischen Unterschiede zwischen cerebralen und dissoziativen Krampfanfällen ein und stelle die aktuelle Leitlinie der Notfallmedikation vor. Mir ist es ein Anliegen, meinen Kollegen und den Rettungskräften einen Einblick in die Besonderheiten der Erkennung und Therapie cerebraler Krampfanfälle zu geben und freue mich auf einen interaktiven Vortrag mit vielen Fragen. 


Gerd Weissenberger - Referentin für Heldenstärker e.V.

Gerd Weissenberger

Seit 30 Jahren bin ich im Gesundheits- Bildungs- und Sozialwesen tätig und leite das Institut für professionelles Deeskalationsmanagement ProDeMa®. Als ausgebildeter Krankenpfleger mit Weiterbildung Anästhesie / Intensivmedizin und Rettungsassistent habe ich in verschiedenen Funktionsbereichen gearbeitet (Notaufnahme, Intensivstation, Transplantationskoordinator). Den Fachtag von HeldenStärker unterstütze ich sehr gerne mit einem Workshop "Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Angehörigen" am 10.06.2022 von 14:00 - 16:30 Uhr.


Nach einem kurzen Input zu professionellen Sichtweisen von Aggression im Gesundheitswesen, wird die Möglichkeit bestehen in gecoachten Situationstrainings einfache verbale Deeskalationstechniken (Krisenkommunikation) zu trainieren.